Projekt Beschreibung

Landschaftsrichtplan ERT

2017 begann ALPGIS zusammen mit dem Büro Landplan aus Wabern b. Bern mit der Teilrevision des Landschaftsrichtplans für den Entwicklungsraum Thun. Dies war nötig, weil sich seit der ersten Erarbeitung des Landschaftsrichtplans wichtige Rahmenbedingungen geändert hatten. So bestanden mit dem Richtplan 2030 neue kantonale und mit dem RGSK TOW 2. Generation, mit neuen Vernetzungs- und Landschaftsqualitätsprojekten sowie dem RTEK neue regionale Grundlagen. Auch sind zusätzliche Gemeinden dem ERT beigetreten und der geplante Park Thunersee-Hohgant wurde von der Stimmbevölkerung abgelehnt, dafür befinden sich einige ERT Gemeinden innerhalb des Perimeters des Naturparks Gantrisch. Der Landschaftsrichtplan wurde im Sommer 2020 genehmigt und nun wird die Umsetzung erster Massnahmen angestrebt. Die ALPGIS Raumentwicklung GmbH unterstützt die zuständige Kommission des Entwicklungsraums Thun bei der Erarbeitung der Grundlagen.