Projekt Beschreibung

Agglomerationsprogramm Thun

Das Agglomerationsprogramm Verkehr und Siedlung (AP V+S) ist einerseits ein Führungs- und Koordinationsinstrument für die Siedlungs- und Verkehrsentwicklung und stellt andererseits das formale Instrument dar, mit dem die Trägerschaften der Agglomerationen dem Bund einen Antrag auf Subventionierung ihrer Verkehrsinfrastrukturen gemäss Infrastrukturfondsgesetz (IFG) vorlegen. Es wird alle vier Jahre überarbeitet.

Die 3. Generation des AP V+S Thun wurde dem Bund Ende 2016 zur Prüfung eingereicht. ALPGIS war im Rahmen der Erarbeitung im Auftrag des Entwicklungsraums Thun und des Kantons Bern für das Projektmanagement und die fachlichen Inhalte in den Bereichen Siedlung und Landschaft zuständig.